15. Dezember 2017

*Der Patchday von Microsoft findet regelmäßig statt und zwar immer am zweiten Dienstag eines Monats. Ich kann nur dringend dazu raten diese Möglichkeit des Updates zu nutzen um Euren Rechner so sicher wie möglich zu halten.


Das sieht dann für den Dezember 2017 Patchday folgendermaßen aus:

Angeboten werden zum automatischen Update neben dem monatlich wiederkehrenden Tool zum entfernen bösartiger Software KB890830 das kumulative Update KB4054518 (Dezember 12, 2017 – monatliches Sicherheitsqualitätsrollup für Windows 7 für x64- und x86 basierte Systeme) [Siehe Screenshot] mit einer Downloadgröße von 205 MB bzw. 125 MB für x86 Systeme.

Weiterhin wird angeboten ein Update für den Internet Explorer mit der Nummer KB4052978 und einer Größe von 52- bzw. 29MB für 64- bzw. 32BIT.

Dieses Updatepack beinhaltet sämtliche sicherheitsrelevanten Updates (und nur die brauchst Du wirklich) und zusätzliche Updates zur Telemetriedatenerfassung.

Zum Rollup der passende Windows Update Katalog

2.) Manuelles Update:

Vorweg: Leute ich weiß das ist lästig jeden Monat das/die Updates manuell zu installieren. Wer aber den Telemetrie Murks von M$ nicht haben will, der ja nichts anderes macht als Euch auszuspionieren, dem bleibt kaum etwas anderes übrig. M$ spielt das alles als harmlos herunter, aber wenn Ihr es installiert könnten Hard- und Softwareprobleme auftauchen. Der Fälle sind genug bekannt. Und das kommt nun garnicht in die Tüte. Noch bestimme ich was auf meinen Rechner kommt.

Also auf geht's...

Das Update KB4054521 (Security Only Quality Update for Windows 7 SP1 and Windows Server 2008 R2 SP1) manuell aus dem Update-Katalog installieren [siehe Screenshot] auf der Webseite dann rechts beim passenden Produkt auf 'Herunterladen' klicken. Es kommen ja eh nur zwei in Frage, x86 für 32BIT oder x64 für 64BIT.

Was verwundert sind die Größen der Updates. Für x86 Systeme ist der Patch gerade mal 900kb groß und der x64 Patch gerade mal 1,4MB. Ich hoffe mal das das richtig ist. Aber der Update Katalog gibt es so her.

Windows Update Katalog.

Weiterhin wird angeboten ein Update für den Internet Explorer (IE) mit der Kennung KB4052978 was Ihr Euch ebenfalls aus dem Windows Update Katalog ziehen könnt um es zu installieren. [Siehe Screenshot]

Dazu der passende Windows Update Katalog

Das war es für diesen Monat auch schon fast. Bitte nicht vergessen den kumulativen Patch KB4054518 bei Euch in Windows Update auszublenden (rechte Maustaste -> Update ausblenden) und wie gehabt das Tool zum entfernen bösartiger Software zu installieren wenn Ihr wollt. Was Ihr dann wiederum ganz normal nach dem ausblenden des KB4054518 über Windows Update anschieben könnt.

TIPP: Ich würde die anderen Updates nach dem ausblenden des Rollups in Windows Update machen, dann braucht man nicht lange danach suchen.

Frohes schaffen und eine malwarefreie Zeit..!

Nächster Patchday 09. Januar 2018

 


November 2017 Patchday:

*Der Patchday von Microsoft findet regelmäßig statt und zwar immer am zweiten Dienstag eines Monats. Ich kann nur dringend dazu raten diese Möglichkeit des Updates zu nutzen um Euren Rechner so sicher wie möglich zu halten.

Das sieht dann für den November Patchday folgendermaßen aus:

Angeboten werden zum automatischen Update neben dem monatlich wiederkehrenden Tool zum entfernen bösartiger Software KB890830 das kumulative Update KB4048957 (November 2017 – monatliches Sicherheitsqualitätsrollup für Windows 7 für x64- und x86 basierte Systeme) [Siehe Screenshot] mit einer Downloadgröße von 203 MB bzw. 124 MB für x86 Systeme. Dieses Updatepack beinhaltet sämtliche sicherheitsrelevanten Updates (und nur die brauchst Du wirklich) und zusätzliche Updates zur Telemetriedatenerfassung.

Zum Rollup der passende Windows Update Katalog

2.) Manuelles Update:

Vorweg: Leute ich weiß das ist lästig jeden Monat das/die Updates manuell zu installieren. Wer aber den Telemetrie Murks von M$ nicht haben will, der ja nichts anderes macht als Euch auszuspionieren, dem bleibt kaum etwas anderes übrig. M$ spielt das alles als harmlos herunter, aber wenn Ihr es installiert könnten Hard- und Softwareprobleme auftauchen. Der Fälle sind genug bekannt. Und das kommt nun garnicht in die Tüte. Noch bestimme ich was auf meinen Rechner kommt.

Also auf geht's...

Das Update KB4048960 (Security Only Quality Update for Windows 7 SP1 and Windows Server 2008 R2 SP1) manuell aus dem Update-Katalog installieren [siehe Screenshot] auf der Webseite dann rechts beim passenden Produkt auf 'Herunterladen' klicken. Es kommen ja eh nur zwei in Frage, x86 für 32BIT oder x64 für 64BIT.

Dazu der passende Windows Update Katalog.

Weiterhin wird angeboten ein Update für den Internet Explorer (IE) mit der Kennung KB4047206 was Ihr Euch ebenfalls aus dem Windows Update Katalog ziehen könnt um es zu installieren. [Siehe Screenshot]

Dazu der passende Windows Update Katalog.

Das war es für diesen Monat auch schon fast. Bitte nicht vergessen den kumulativen Patch KB4048957 bei Euch in Windows Update auszublenden (rechte Maustaste -> Update ausblenden) und wie gehabt das Tool zum entfernen bösartiger Software zu installieren wenn Ihr wollt. Was Ihr dann wiederum ganz normal nach dem ausblenden des KB4048957 über Windows Update anschieben könnt.

TIPP: Ich würde die anderen Updates nach dem ausblenden des Rollups in Windows Update machen, dann braucht man nicht lange danach suchen.

Frohes schaffen und eine malwarefreie Zeit..!

Nächster Patchday 12. Dezember 2017

 


Oktober 2017 Patchday:

1. Automatisches Update:

Angeboten werden zum automatischen Update neben dem monatlich wiederkehrenden Tool zum entfernen bösartiger Software KB890830 das kumulative Update KB4041681 (Oktober 2017 – monatliches Sicherheitsqualitätsrollup für Windows 7 für x64- und x86 basierte Systeme) [Siehe Screenshot] mit einer Downloadgröße von 202 MB bzw. 123 MB für x86 Systeme. Dieses Updatepack beinhaltet sämtliche sicherheitsrelevanten Updates (und nur die brauchst Du wirklich) und zusätzliche Updates zur Telemetriedatenerfassung.

Zum Rollup der passende Windows Update Katalog

2.) Manuelles Update:

Vorweg: Leute ich weiß das ist lästig jeden Monat das/die Updates manuell zu installieren. Wer aber den Telemetrie Murks von M$ nicht haben will, der ja nichts anderes macht als Euch auszuspionieren, dem bleibt kaum etwas anderes übrig. M$ spielt das alles als harmlos herunter, aber wenn Ihr es installiert könnten Hard- und Softwareprobleme auftauchen. Der Fälle sind genug bekannt. Und das kommt nun garnicht in die Tüte. Noch bestimme ich was auf meinen Rechner kommt.

Also auf geht's...

Das Update KB4041678 (Security Only Quality Update for Windows 7 SP1 and Windows Server 2008 R2 SP1) manuell aus dem Update-Katalog installieren (siehe Screenshot) auf der Webseite dann rechts beim passenden Produkt auf 'Herunterladen' klicken. Es kommen ja eh nur zwei in Frage, x86 für 32BIT oder x64 für 64BIT.

Dazu der passende Windows Update Katalog.

Weiterhin wird angeboten ein Update für den Internet Explorer (IE) mit der Kennung KB4040685 was Ihr Euch ebenfalls aus dem Windows Update Katalog ziehen könnt um es zu installieren. [Siehe Screenshot]

Dazu der passende Windows Update Katalog.

Das war es für diesen Monat auch schon fast. Bitte nicht vergessen den kumulativen Patch KB4041681 bei Euch in Windows Update auszublenden (rechte Maustaste -> Update ausblenden) und wie gehabt das Tool zum entfernen bösartiger Software zu installieren wenn Ihr wollt. Was Ihr dann wiederum ganz normal nach dem ausblenden des KB4041681 über Windows Update anschieben könnt.

TIPP: Ich würde die anderen Updates nach dem ausblenden des Rollups in Windows Update machen, dann braucht man nicht lange danach suchen.

Frohes schaffen und eine malwarefreie Zeit..!

Nächster Patchday 14. November 2017

 


September 2017 Patchday:

1. Automatisches Update:

Angeboten werden zum automatischen Update neben dem monatlich wiederkehrenden Tool zum entfernen bösartiger Software KB890830 das kumulative Update KB4038777 (September 2017 – monatliches Sicherheitsqualitätsrollup für Windows 7 für x64- und x86 basierte Systeme) [Siehe Screenshot] mit einer Downloadgröße von 198 MB bzw. 121 MB für x86 Systeme. Dieses Updatepack beinhaltet sämtliche sicherheitsrelevanten Updates (und nur die brauchst Du wirklich) und zusätzliche Updates zur Telemetriedatenerfassung.

Zum Rollup der passende Windows Update Katalog

Weiterhin werden angeboten ein Sicherheitsupdate für den Internet Explorer KB4036586 und, wer es installiert hat, ein Update für das .NET Framework mit folgender KB Nummer KB4041083. Letzteres ist besonders wichtig da es bereits ein Exploit gibt das die Lücke ausnutzt. Dabei handelt es sich um den neuen Staatstrojaner der erstmalig in the Wild auftauchte. Link dazu...

2.) Manuelles Update:

Vorweg: Leute ich weiß das ist lästig jeden Monat das/die Updates manuell zu installieren. Wer aber den Telemetrie Murks von M$ nicht haben will, der ja nichts anderes macht als Euch auszuspionieren, dem bleibt kaum etwas anderes übrig. M$ spielt das alles als harmlos herunter, aber wenn Ihr es installiert könnten Hardwareprobleme auftauchen genauso wie M$ Euch dann vorschreiben kann welche Software Ihr nutzen könnt und welche nicht. Und das kommt nun garnicht in die Tüte. Noch bestimme ich was auf meinen Rechner kommt.

Der AMD Carrizo DDR4 Processor Fehler scheint, mal wieder, behoben. (Siehe letzten Monat) Naja was soll man da sagen...

Also auf geht's...

1.) Das Update KB4038779 (Security Only Quality Update for Windows 7 SP1 and Windows Server 2008 R2 SP1) manuell aus dem Update-Katalog installieren (siehe Screenshot) auf der Webseite dann rechts beim passenden Produkt auf 'Herunterladen' klicken. Es kommen ja eh nur zwei in Frage, x86 für 32BIT oder x64 für 64BIT.

Dazu der passende Windows Update Katalog.

Weiter geht es mit dem Update für den Internet Explorer:

Das Update trägt die Nummer KB4036586. Dieses Update gibt es auch wie immer auch über den Windows Update Katalog.

Die Auswahl ist selbstredend. (Siehe Screenshot) es kann nur einer der beiden Windows 7 Links sein, entweder der für 32BIT (x86) oder für 64BIT (x64) Rechts dann wieder auf den entsprechenden Link klicken und runterladen. Das heißt aber auch das der Rechner mehrere Male gestartet werden muß, leider. Aber einmal im Monat sollte sowas machbar sein. Auch wenn es ärgerlich ist. Es geht schließlich um Eure Integrität.

Das war es für diesen Monat auch schon fast. Bitte nicht vergessen den kumulativen Patch KB4038777 in Windows Update auszublenden und wie gehabt das Tool zum entfernen bösartiger Software zu installieren wenn Ihr wollt. Ebenso der Patch für das .NET Framework. Was Ihr dann wiederum ganz normal nach dem ausblenden des KB4038777 über Windows Update anschieben könnt. Ich würde die Updates nach dem ausblenden des Rollups in Windows Update machen, dann braucht man nicht lange suchen.

Frohes schaffen..!

Nächster Patchday 10. Oktober 2017

 


August 2017  Patchday:

1.) Automatisches Update:

Angeboten werden zum automatischen Update neben dem monatlich wiederkehrenden Tool zum entfernen bösartiger Software KB890830 das kumulative Update KB4034664 (August 2017 – monatliches Sicherheitsqualitätsrollup für Windows 7 für x64- und x86 basierte Systeme) [Siehe Screenshot] mit einer Downloadgröße von 194,3 MB bzw. 119.2 MB. Dieses Updatepack beinhaltet sämtliche sicherheitsrelevanten Updates (und nur die brauchst Du wirklich) und zusätzliche Updates zur Telemetriedatenerfassung.

Zum Rollup der passende Windows Update Katalog

 


2.) Manuelles Update:

Vorweg: Leute ich weiß das ist lästig jeden Monat das/die Updates manuell zu installieren. Wer aber den Telemetrie Murks von M$ nicht haben will, der ja nichts anderes macht als Euch auszuspionieren, dem bleibt kaum etwas anderes übrig. M$ spielt das alles als harmlos herunter, aber wenn Ihr es installiert könnten Hardwareprobleme auftauchen genauso wie M$ Euch dann vorschreiben kann welche Software Ihr nutzen könnt und welche nicht. Und das kommt nun garnicht in die Tüte. Noch bestimme ich was auf meinen Rechner kommt.

Und, was hier an dieser Stelle wieder zu sagen ist, wäre, das der Fehler mit dem AMD Carrizo DDR4 Processor der bis Juni das Windows Update Fenster leer anzeigte, im Juli dann behoben schien im August nun wieder da ist. Eines meiner Updatefenster blieb gestern leer. Naja was soll man da sagen...

Also auf geht's...

1.) Das Update KB4034679 (Security Only Quality Update for Windows 7 SP1 and Windows Server 2008 R2 SP1) manuell aus dem Update-Katalog installieren (siehe Screenshot, auf der Webseite dann rechts beim passenden Produkt auf 'Herunterladen' klicken) Es kommen ja eh nur zwei in Frage, x86 für 32BIT oder x64 für 64BIT.

Hier der passende Microsoft Update-Katalog mit dem Patch KB4034679 (18,9- bzw. 30,3 MB.)

Weiterhin wird angeboten ein Update für den Internet Explorer (IE) mit der Kennung KB4034733 was Ihr Euch ebenfalls aus dem Windows Update Katalog ziehen könnt um es zu installieren. [Siehe Screenshot]

Dazu der passende Windows Update Katalog.

Das war es für diesen Monat auch schon fast. Bitte nicht vergessen den kumulativen Patch KB4034664 in Windows Update auszublenden und wie gehabt das Tool zum entfernen bösartiger Software zu installieren wenn Ihr wollt. Was Ihr dann wiederum ganz normal nach dem ausblenden des KB 4034664 über Windows Update anschieben könnt oder oben aus dem Update Katalog runterladen könnt.

Nächster Patchday 12. September 2017

Frohes schaffen..!

 


Juli 2017 Patchday:

1. Automatisches Update:

Angeboten werden zum automatischen Update neben dem monatlich wiederkehrenden Tool zum entfernen bösartiger Software KB890830 (51.1 - bzw. 52.3 MB) das kumulative Update KB4025341 (Juli 2017 – monatliches Sicherheitsqualitätsrollup für Windows 7 für x64- und x86 basierte Systeme) [Siehe Screenshot] mit einer Downloadgröße von ca. 191.8 MB. Dieses Updatepack beinhaltet sämtliche sicherheitsrelevanten Updates (und nur die brauchst Du wirklich) und zusätzliche Updates zur Telemetriedatenerfassung.

Zum Rollup der passende Windows Update Katalog.

 


2. Manuelles Update:

Vorweg: Leute ich weiß das ist lästig jeden Monat das/die Updates manuell zu installieren. Wer aber den Telemetrie Murks von M$ nicht haben will, der ja nichts anderes macht als Euch auszuspionieren, dem bleibt kaum etwas anderes übrig. M$ spielt das alles als harmlos herunter, aber wenn Ihr es installiert könnten Hardwareprobleme auftauchen genauso wie M$ Euch dann vorschreiben kann welche Software Ihr nutzen könnt und welche nicht. Und das kommt nun garnicht in die Tüte. Noch bestimme ich was auf meinen Rechner kommt.

Und, was hier an dieser Stelle noch zu sagen ist, wäre, das der Fehler mit dem AMD Carrizo DDR4 Processor der bis letzten Monat das Windows Update Fenster leer anzeigte, anscheined behoben ist. Bei meinen Clients wo es bisher Probleme mit der Anzeige gab ist der Fehler verschwunden.

Also auf geht's...

1.) Das Update KB4025337 (Security Only Quality Update for Windows 7 SP1 and Windows Server 2008 R2 SP1) manuell aus dem Update-Katalog installieren (siehe Screenshot, auf der Webseite dann rechts beim passenden Produkt auf 'Herunterladen' klicken) Es kommen ja eh nur zwei in Frage, x86 für 32BIT oder x64 für 64BIT.

Hier der passende Microsoft Update-Katalog mit dem Patch KB4025337. (16.8- bzw. 26.4 MB.)

Das Zweite und letzte sicherheitsrelevante Update für diesen Monat wäre dem Internet Explorer gewidmet und trägt die Nummer KB4025252. Die Größen betragen 28.7 bzw. 52.5 MB.

Hier der passende Microsoft-Update-Katalog.

Das war es für diesen Monat auch schon fast. Bitte nicht vergessen den kumulativen Patch KB4025341 in Windows Update auszublenden und wie gehabt das Tool zum entfernen bösartiger Software zu installieren wenn Ihr wollt. Was Ihr dann wiederum ganz normal nach dem ausblenden des KB 4025341 über Windows Update anschieben könnt oder oben aus dem Update Katalog runterladen könnt.

Nächster Patchday 08. August 2017

Frohes schaffen..!

 


Juni 2017 Patchday:

Automatisches Update:

Angeboten werden zum automatischen Update neben dem monatlich wiederkehrenden Tool zum entfernen bösartiger Software KB890830 (46.7- bzw. 47.9 MB) das kumulative Update KB4022719 (Juni 2017 – monatliches Sicherheitsqualitätsrollup für Windows 7 für x64- und x86 basierte Systeme) [Siehe Screenshot] mit einer Downloadgröße von ca. 181 MB. Dieses Updatepack beinhaltet sämtliche sicherheitsrelevanten Updates (und nur die brauchst Du wirklich) und zusätzliche Updates zur Telemetriedatenerfassung. (Sie können es einfach nicht lassen.)

Zum Rollup der passende Windows Update Katalog.

Achtung: Bei diesem Update gibt es weiterhin ein Problem: Ist ein AMD Carrizo DDR4 Prozessor verbaut, blockiert dieses Update den Download und die Installation zukünftiger Windows Updates. Microsoft arbeitet an diesem Problem. Immer noch...

Sollte Euch dieses Problem betreffen so wie hier bei einem meiner Clients dann sieht das Updatefenster so aus, nämlich leer. Es werden zwar zwei wichtige Updates gefunden aber nicht angezeigt. Man muß es also manuell installieren, es bleibt einem garnix anderes übrig. Ehrlich gesagt ich könnte kotzen. Immer wieder neue Probleme.


Manuelles Update:

Vorweg: Leute ich weiß das ist lästig jeden Monat die Updates manuell zu installieren. Wer aber den Telemetrie Murks von M$ nicht haben will, der ja nichts anderes macht als Euch auszuspionieren, oder hat den Carrizo AMD Prozessor verbaut, dem bleibt kaum etwas anderes übrig. M$ spielt das alles als harmlos herunter, aber wenn Ihr es installiert könnten Hardwareprobleme auftauchen genauso wie M$ Euch dann vorschreibt welche Software Ihr nutzen könnt und welche nicht. Und das kommt nun garnicht in die Tüte. Noch bestimme ich was auf meinen Rechner kommt. Also auf geht's...

1.) Das Update KB4022722 manuell aus dem Update-Katalog installieren (siehe Screenshot, auf der Webseite dann rechts beim passenden Produkt auf 'Herunterladen' klicken) Es kommen ja eh nur zwei in Frage, x86 für 32BIT oder x64 für 64BIT.

Hier der passende Microsoft Update-Katalog mit dem Patch KB4022722. (27.7- bzw. 47.0 MB.)

Weiterhin wird angeboten ein Update für den Internet Explorer (IE) mit der Kennung KB4021558 was Ihr Euch ebenfalls aus dem Windows Update Katalog ziehen könnt um es zu installieren. [Siehe Screenshot]

Dazu der passende Windows Update Katalog.

Das war es für diesen Monat auch schon fast. Bitte nicht vergessen den kumulativen Patch KB4022719 in Windows Update auszublenden und wie gehabt das Tool zum entfernen bösartiger Software zu installieren wenn Ihr wollt. Was Ihr dann wiederum ganz normal nach dem ausblenden des KB 4022719 über Windows Update anschieben könnt oder oben aus dem Update Katalog runterladen könnt.

Noch ein Hinweis: Es wurden etliche sicherheitsrelevante Updates für M$-Office bereitgestellt die Ihr bei Nutzung nach dem ausblenden des KB4022719 über Windows Update beziehen könnt. Weitere Absicherungen für Windows XP!! und Vista werden ebenfalls angeboten die Ihr bei Bedarf bie Günter Born oder auch teilweise über den Update Katalog beziehen könnt. WannaCry läßt schön grüßen! Die meisten davon sind ziemlich alt, werden aber wegen der Aktualität von Ransomware Produkten erneut bereitgestellt. Also unbedingt installieren sollte jemand mit diesem Urgestein unterwegs sein. Zumindest überprüfen.

Nächster Patchday 11.Juli 2017

Frohes schaffen..!


Mai 2017 Patchday:

Automatisches Update:

Angeboten werden zum automatischen Update neben dem monatlich wiederkehrenden Tool zum entfernen bösartiger Software KB890830 das kumulative Update KB4019264 (Mai 2017 – monatliches Sicherheitsqualitätsrollup für Windows 7 für x64- und x86 basierte Systeme) [Siehe Screenshot] mit einer Downloadgröße von ca. 163 MB. Dieses Updatepack beinhaltet sämtliche sicherheitsrelevanten Updates (und nur die brauchst Du wirklich) und zusätzliche Updates zur Telemetriedatenerfassung. (Sie können es einfach nicht lassen.) Und, wer es installiert hat noch ein Update für *.NET Framework.

Zum Rollup der passende Microsoft Update-Katalog.

Achtung: Bei diesem Update gibt es ein Problem: Ist ein AMD Carrizo DDR4 Processor verbaut, blockiert dieses Update den Download und die Installation zukünftiger Windows Updates. Microsoft arbeitet an diesem Problem.

Sollte Euch dieses Problem betreffen so wie hier bei einem meiner Clients dann sieht das Updatefenster so aus, nämlich leer. Es werden zwar drei wichtige Updates gefunden aber nicht angezeigt. Man muß es also manuell installieren, es bleibt einem garnix anderes übrig. Ehrlich gesagt ich könnte kotzen. Immer wieder neue Probleme.


Manuelles Update!

Vorweg: Leute ich weiß das ist lästig jeden Monat die Updates manuell zu installieren. Wer aber den Telemetrie Murks von M$ nicht haben will, der ja nichts anderes macht als Euch auszuspionieren, dem bleibt kaum etwas anderes übrig. M$ spielt das alles als harmlos herunter, aber wenn Ihr es installiert könnten Hardwareprobleme auftauchen genauso wie M$ Euch dann vorschreibt welche Software Ihr nutzen könnt und welche nicht. Und das kommt nun garnicht in die Tüte. Noch bestimme ich was auf meinen Rechner kommt. Also auf geht's...

1.) Das Update KB4019263 manuell aus dem Update-Katalog installieren (siehe Screenshot, auf der Webseite dann rechts beim passenden Produkt auf 'Herunterladen' klicken)

Hier der passende Microsoft Update-Katalog mit dem Patch KB4019263. Ca. 30.6 MB.

2.) Dann das Sicherheitsupdate für den IE installieren. Das Update dafür gibt es hier. (52.5 MB) Die Reihenfolge der beiden Updates ist im Übrigen egal.

Die meisten User hier werden wohl IE11 an Bord haben und sollten aus dem M$-IE-Update-Katalog nur das mit (KB4018271) gekennzeichnete 32BIT oder x64 Update für Windows 7 installieren. In meinem Screenie entweder das oberste oder das unterste.

3.) Und das angesprochene Tool (KB890830) (56.5 MB Direktdownload) zum entfernen von bösartiger Software und das je nach Konstellation angebotene Tool für *.NET Framework könnt Ihr dann zum Schluß wieder über Windows Update installieren nachdem Ihr den Rest (Sicherheitsqualitätsrollup KB4019264) ausgeblendet habt. Seltsamerweise erscheinen diese Tools nämlich nachdem Ihr alles manuell installiert habt. Falls es aber nicht angezeigt wird in Windows Update, was bisher aber noch nicht vorgekommen ist, könnt Ihr auch direkt in den Update-Katalog gehen und das Teil von da ziehen.

Der Rechner muß hier nach jedem Update neu gestartet werden! Naja, sind ja nur höchstens zwei Mal.

Das sollte es für diesen Monat Mai gewesen sein.

Nächster Patchday am 13. Juni 2017

 


April 2017 Patchday:

Automatisches Update:

Angeboten werden zum automatischen Update neben dem monatlich wiederkehrenden Tool zum entfernen bösartiger Software KB890830 das kumulative Update KB4015549 (April 2017 – monatliches Sicherheitsqualitätsrollup für Windows 7 für x64- und x86 basierte Systeme) [Siehe Screenshot] mit einer Downloadgröße von ca. 160MB. Dieses Updatepack beinhaltet sämtliche sicherheitsrelevanten Updates (und nur die brauchst Du wirklich) und zusätzliche Updates zur Telemetriedatenerfassung. (Sie können es einfach nicht lassen.) Und, wer es installiert hat noch ein Update für *.NET Framework.

Zum Rollup der passende Microsoft Update-Katalog.

Achtung: Bei diesem Update gibt es ein Problem: Ist ein AMD Carrizo DDR4 Processor verbaut, blockiert dieses Update den Download und die Installation zukünftiger Windows Updates. Microsoft arbeitet an diesem Problem.

Sollte Euch dieses Problem betreffen so wie hier bei einem meiner Clients dann sieht das Updatefenster so aus, nämlich leer. Es werden zwar drei wichtige Updates gefunden aber nicht angezeigt. Man muß es also manuell installieren, es bleibt einem garnix anderes übrig. Ehrlich gesagt ich könnte kotzen. Immer wieder neue Probleme.


Manuelles Update!

Vorweg: Leute ich weiß das ist lästig jeden Monat die Updates manuell zu installieren. Wer aber den Telemetrie Murks von M$ nicht haben will, der ja nichts anderes macht als Euch auszuspionieren, dem bleibt kaum etwas anderes übrig. M$ spielt das alles als harmlos herunter, aber wenn Ihr es installiert könnten Hardwareprobleme auftauchen genauso wie M$ Euch dann vorschreibt welche Software Ihr nutzen könnt und welche nicht. Und das kommt nun garnicht in die Tüte. Noch bestimme ich was auf meinen Rechner kommt. Auf geht's...

1.) Das Update KB4015546 manuell aus dem Update-Katalog installieren (siehe Screenshot, auf der Webseite dann rechts beim passenden Produkt auf 'Herunterladen' klicken)

Hier der passende Microsoft Update-Katalog mit dem Patch KB4015546.

2.) Dann das Sicherheitsupdate für den IE installieren. Das Update dafür gibt es hier. Die Reihenfolge der beiden Updates ist im Übrigen egal.

Die meisten User hier werden wohl IE11 an Bord haben und sollten aus dem M$-IE-Update-Katalog nur das mit (KB4014661) gekennzeichnete 32BIT oder x64 Update für Windows 7 installieren. In meinem Screenie entweder das oberste oder das unterste.

3.) Und das angesprochene Tool (KB890830) zum entfernen von bösartiger Software und das je nach Konstellation angebotene Tool für *.NET Framework könnt Ihr dann zum Schluß wieder über Windows Update installieren nachdem Ihr den Rest (Sicherheitsqualitätsrollup KB4015549) ausgeblendet habt. Seltsamerweise erscheinen diese Tools nämlich nachdem Ihr alles manuell installiert habt. Falls es aber nicht angezeigt wird in Windows Update, was bisher aber noch nicht vorgekommen ist, könnt Ihr auch direkt in den Update-Katalog gehen und das Teil von da ziehen.

Der Rechner muß hier nach jedem Update neu gestartet werden! Naja, sind ja nur höchstens drei Mal.

Das sollte es für diesen Monat April gewesen sein.

 


 

Noch ältere Updates (Oktober 2016 -> März 2017) findet Ihr auf dieser Webseite.

Es finden sich dort sowohl Monthly Rollup wie auch Security Only Patches für diese Zeit!

Fehlende Patches für den Internet Explorer für diesen Zeitraum finden sich erst wieder ab März 2017

im Microsoft Update Katalog  Updates: 101 - 125 von 165 (Seite 5 von 7)

 

 


 

brainticket

 

 

Nach oben